Neuigkeiten
23.03.2017, 16:35 Uhr
Notfallkarte an alle Haushaltungen.
Ziel: schnellere Orientierung - schnellere Hilfe
Häufige Fehlalarmierungen des Rettungsdienstes und unnötige Nutzungen der Notaufnahmen der Krankenhäuser hat die stellvertretende Vorsitzende der CDU-Kreistagfraktion Hedwig Pruin veranlasst, die Versendung einer Notfallkarte an alle Haushaltungen anzuregen.
Leer - Pruin: „Eine solche Karte gehört in jeden Haushalt. Anhand dieser Karte soll jeder erkennen können, welchen Dienst er in Anspruch nehmen muss: DRK-Rettungsdienst; Bereitschaftsdienst der Ärzte (KV) oder Fahrt zum Bereitschaftsdienst.“

Entsprechende Beispiele sollten den Betroffenen helfen, zu erkennen, welche Maßnahmen sinnvoll sind.
Da die Notfall-Telefonnummern jeweiligen Krankheitsbildern zugeordnet werden, sei auch ein schnellere Reaktion möglich, so Pruin.