Neuigkeiten
06.10.2017, 14:21 Uhr
A 31: Nach ersten Erfolgen dranbleiben
Dieter Baumann zur früheren Fertigstellung eines Teilstücks der Baustelle Riepe-Neermoor
Der Vorsitzende der CDU-Gruppe im Gemeinderat Moormerland, Dieter Baumann, begrüßt die frühere Fertigstellung eines Teilabschnitts der A-31-Baustelle zwischen Riepe und Neermoor.
Moormerland - „Dass 3 Kilometer Autobahn schon in diesem Jahr fertig werden sollen, ist zwar für Auto- und LKW-Fahrer nur eine geringe Entlastung, zeigt aber, dass stetes Mahnen und Druck auf die Zuständigen etwas bewirken kann. Schade, dass erst jetzt die Einsicht im Ministerium kommt,“ so Baumann.

Die frühere Fertigstellung des Teilstücks in Fahrtrichtung Leer hatte Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Olaf Lies angekündigt. In diesem Zusammenhang äußerte sich Lies auch zu anderen Themen, plädierte für eine engere Zusammenarbeit mit den Niederlanden in Sachen Häfen und beim Werben um die Ansiedlung einer Tesla-Batteriefabrik und bezeichnete das Nachbarland beim flexiblen Einsatz von Verwaltungskräften als Vorbild.

„Dann bitte die Niederlande auch gleich beim Autobahnbau zum Vorbild nehmen,“ fordert Baumann. Schließlich realisiere man dort Autobahnprojekte wesentlich schneller und besser. 

In Sachen Autobahn 31 wolle er dranbleiben, so der CDU-Politiker: „Ich bin überzeugt, dass weitere Erleichterungen für die Verkehrsteilnehmer möglich sind.“