Archiv
15.08.2016, 08:21 Uhr
„Frau Janßen-Kucz ist mit verantwortlich“
Dieter Baumann zum Abschiebungsfall
In der Abschiebungsangelegenheit einer Familie aus dem Kosovo hat der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Dieter Baumann,  auf die Kritik der Landtagsabgeordneten Janßen-Kucz (Grüne) an der vorübergehenden Inhaftierung des Familienvaters reagiert.
Leer - Baumann: „Wenn die Grünen nicht seit Jahren die Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern durch die rot-grüne Landesregierung blockiert hätten, wäre diese Familie längst abgeschoben worden. Insoweit trägt Frau Janßen-Kucz eine Mitschuld an der Situation und an den Kosten, die durch die verzögerte Abschiebung entstanden sind.“

Sich dann über eingeleitete Maßnahmen des Kreises aufzuregen, sei schon sehr dreist, so Baumann.

„Eine Abschiebung ist ein rechtsstaatlicher Akt, der auch vollzogen werden muss. Wir dürfen die Akzeptanz in der Bevölkerung für echte Flüchtlinge nicht gefährden“; so der CDU-Politiker abschließend.