Neuigkeiten
18.05.2020, 12:09 Uhr
CDU erfreut über baldiges Ende der Autobahn-Baustelle
„Zum Abschluss noch eine erfreuliche Nachricht“, kommentiert der CDU-Politiker Dieter Baumann die frühzeitige Fertigstellung der A31 zwischen Riepe und Neermoor.

Die Autobahn soll bereits Ende Mai wieder auf allen vier Spuren befahrbar sein und damit drei Monate früher als bisher geplant. „Nach fast vier Jahren Bauzeit wird das für alle Autofahren, Berufskraftfahrer und vor allem für die Pendler eine große Erleichterung sein“, so Baumann.

Der Vorsitzende der CDU-Gruppe im Gemeinderat Moormerland hatte seinerzeit die überlange Bauzeit und die Verzögerungen kritisiert und schließlich 2017 Dienstaufsichtsbeschwerden gegen die zuständigen Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich und Hannover eingereicht.

Auch das Emder VW-Werk und die Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg hatten damals Druck auf die Behörde ausgeübt und gefordert, die Arbeiten zu beschleunigen.

„Wenn der Druck aus der Wirtschaft und meine Dienstaufsichtsbeschwerden dazu beigetragen haben, dass nun endlich ein Ende der Arbeiten abzusehen ist, haben wir das Richtige getan“, sagt Dieter Baumann. Trotzdem sei der nach der Baustelleneinrichtung erst nach vielen Monaten begonnene Baustart sehr ärgerlich gewesen.

„Die Freude über das Baustellenende wird auch von den hohen Baukosten getrübt. 40 Millionen Euro waren anfangs geplant, aktuell sollen es 80 Millionen Euro sein. Hier ist noch Klärungsbedarf, warum die Kosten jetzt doppelt so hoch sind“, fordert Baumann.