Neuigkeiten
09.06.2020, 12:15 Uhr
Dieter Baumann: Hallensport im Landkreis wieder ermöglichen
Dass die Sport- und Turnhallen vom Landkreis Leer noch nicht wieder für den Vereinssport freigegeben werden, hält der Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, Dieter Baumann, für keine gute Entscheidung. „Aus meiner Sicht spricht nichts dagegen, wenn die Hallen vor allem für kontaktarme Sportarten wie Tischtennis oder Leichtathletik wieder genutzt werden könnten“, sagt Dieter Baumann.

Der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion kann die Begründung des Kreises dazu nicht nachvollziehen. Für die Kreisverwaltung steht das Nutzungsverbot unter der Prämisse „einer größtmöglichen Minimierung des Infektionsrisikos“ im Zusammenhang mit dem Corona-Geschehen. Der Entschluss wird überdies mit einem hohen logistischen Aufwand begründet, weil die Hallen auch anderweitig genutzt würden. 

Wenn eine Öffnung der Hallen einen hohen Aufwand erfordere, dann müsse dieser nun mal geleistet werden. Außergewöhnliche Ereignisse erforderten manchmal auch außergewöhnliche Maßnahmen, so CDU-Fraktionschef Dieter Baumann.  Dass das möglich sei, zeige sich in den Nachbarkreisen. Dort würden besondere Hygienevorschriften aufgestellt und die Vereine in die Pflicht genommen. Man orientiere sich vielfach an den Empfehlungen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Der DOSB empfiehlt unter anderem, kleinere Gruppen beim Training zu bilden und im Optimalfall in der stets gleichen Zusammensetzung zusammenkommen. Dieter Baumann: „Die Nutzung von Umkleidekabinen und Duschen könnte ebenfalls unterbleiben.“ Anderswo sei das so geregelt worden. Außerdem könnte man den Vereinen die Reinigung und die Desinfektion der Übungsräume, der Toiletten sowie der Übungs- und Sportgeräte übertragen.

Er können den Alleingang des Kreises Leer in Ostfriesland nicht nachvollziehen. Auch über die Nutzung der Hallen in den Sommerferien sollte man in dieser schwierigen Zeit nachdenken.