Neuigkeiten
01.06.2018, 13:03 Uhr
CDU nimmt Angebot von Schulleiter Mählmann an.
Gespräch über Schulnamen.
Die CDU-Kreistagsfraktion hat das Angebot von Schulleiter Mählmann angenommen, über den umstrittenen künftigen Namen der Haupt- und Realschule noch einmal zu reden.
Ostrhauderfehn. Die CDU-Kreistagsfraktion hat das Angebot von Schulleiter Mählmann angenommen, über den umstrittenen künftigen Namen der Haupt- und Realschule noch einmal zu reden.

Wie Fraktionsvorsitzender Dieter Baumann mitteilt, wird das Gespräch noch vor der Kreistagsitzung am kommenden Mittwoch stattfinden, in der über den Namen entschieden werden soll.

Die CDU-Fraktion ist nicht begeistert von dem Vorschlag der Schule, sich „Schule am Osterfehn“ zu nennen.

Der Ostrhauderfehntjer Kreistagsabgeordnete Günther Lüken hatte den Namen „Alfred-Pistoor-Schule“ ins Gespräch gebracht und den Vorschlag der Schule als „von der plattdeutschen Grammatik und von der Fehngeschichte her als problematisch“ bezeichnet.

Wie Fraktionsvorsitzender Dieter Baumann betont, nehme die CDU auch den demokratischen Mitwirkungsprozess von Schülern, Eltern und Lehrern ernst.

Man sei nicht festgelegt und werde die Argumente des Schulleiters gerne bedenken.