Neuigkeiten
21.09.2018, 12:32 Uhr
CDU beendet Besuchsserie in den Schulen des Landkreises

„Teils marode, teils gut in Schuss“

Leer. Die vor einem Jahr begonnene Bereisung der Schulen des Landkreises durch die CDU-Kreistagsfraktion wurde jetzt vorläufig beendet. 

Wie Fraktionsvorsitzender Dieter Baumann mitteilt, hatten die unhaltbaren baulichen Zustände an dem Ubbo-Emmius-Gymnasium in Leer und an der IGS in Moormerland die CDU zu der Bereisung veranlasst.

Neben diesen beiden Schulen wurden die Oberschule Uplengen, die Carl-Goerdeler Schule in Jemgum, die Friesenschule in Leer und jetzt das Schulzentrum Collhusen besucht. Vorher war die CDU schon in Hesel/Brinkum sowie in der Oberschule Weener.

Die CDU-Fraktion zeigt sich erfreut, dass die Verwaltung auf ihre Besuche vor Ort jeweils reagiert habe. So seien die Sanierung der Oberschule Weener sowie die Sanierung und Erweiterung der IGS Moormerland in der Realisierung.

Die dringendsten Probleme am UEG wurden in Angriff genommen, u.a. der Fahrstuhlneubau.

Auch die anderen von der CDU für dringend notwendig gehaltenen Renovierungen am UEG, der Carl-Goerdeler-Schule in Jemgum, der Oberschule Uplengen, der Außenstelle Brinkum der Schule Kloster Barthe sowie am TGG seien jetzt im Sanierungskonzept der Verwaltung in der Prioritätenstufe 1 verzeichnet. Die Fraktion werde dem Sanierungskonzept zustimmen, da es mit den Forderungen der CDU in ihrem Programm „Moderne Schule“ in weiten Teilen übereinstimme.

Die CDU-Fraktion hat nach Vorstellung des Sanierungskonzeptes in der Runde der Schulleiter alle Schulen angeschrieben und eine überwiegend positive Resonanz erhalten, aber auch einige Vorschläge und sehr kritische Anmerkungen.

Dieter Baumann: „Diese werden wir am kommenden Dienstag thematisieren, wenn der Kreistag über das Sanierungskonzept für die nächsten 10 Jahre befindet. Wir sind aber grundsätzlich mit der Prioritätenliste zufrieden und dankbar, dass die von uns durchgeführte Schulbereisung damit zum Erfolg beigetragen hat.“