Neuigkeiten
21.08.2020, 15:08 Uhr
Dieter Baumann: „Keine Großkreis-Debatte zur Unzeit führen“
Der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion im Leeraner Kreistag, Dieter Baumann, hat davor gewarnt, die von der Landtagsabgeordneten der Grünen Meta Janßen-Kucz vorgeschlagene Debatte über die Bildung eines Großkreises Ostfriesland jetzt zu führen.

Das Augenmerk müsse derzeit auf die gebeutelte Wirtschaft gelegt werden, nicht auf die Zusammenführung kommunaler Verwaltungen, politischer Gremien und kommunaler Einrichtungen. „Wir müssen unsere gemeinsamen Kräfte jetzt für Industrie, Handel, Handwerk und Tourismus bündeln“, so Baumann. Eine Diskussion um einen Großkreis Ostfriesland mit dem eben erst auf den Weg gebrachten Ostfrieslandplan zu verbinden, sei höchst unklug. Man liefe Gefahr, die guten Ansätze und Absichten des Ostfrieslandplans zunichte zu machen. „Die Forderung der Grünen kommt jetzt völlig zur Unzeit“, so Baumann.

Der von dem CDU-Landtagsabgeordneten Ulf Thiele angeregte und von einer breiten politischen Mehrheit getragene Ostfrieslandplan sei der erste Schritt für die Entwicklung Ostfrieslands. „Bei der Umsetzung werden alle über die Landkreisgrenzen hinausdenken und handeln müssen“, so der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion. Das sei angesichts des Strukturwandels bei VW, dem Problem von Enercon und der völlig unerwarteten Krise bei der Meyer-Werft dringend erforderlich, „um die Region wirtschaftlich und strukturell wieder auf die Erfolgsspur zu bringen“, erklärte Dieter Baumann. Deshalb sei es richtig, der Region mit erheblichen finanziellen und strukturellen Mitteln zu helfen. Darauf sollte man sich jetzt konzentrieren.

Dabei solle man auch die Parlamente der Kreise und der Stadt Emden einbinden. „Wir brauchen keine Neuauflage der gescheiterten Strukturkonferenz, sondern eine parlamentarische Begleitung“, so Baumann.

Erst wenn der Ostfrieslandplan zum Erfolg geführt worden sei, könne man sich auch wieder Themen der ostfriesischen Kooperation auf allen Politikfeldern widmen – in welcher Form auch immer.