Neuigkeiten
17.04.2021, 11:41 Uhr
CDU: Zwei Euro pro Mitglied für alle Sportvereine
Auch andere Vereine fördern
Alle Sportvereine im Landkreis Leer sollen pro Mitglied einmalig zwei Euro erhalten, um die corona-bedingten Einnahmeausfälle wenigstens teilweise auffangen zu können. Die CDU-Kreistagsfraktion hat einen entsprechenden Antrag bei der Haushaltsdebatte in der jüngsten Sitzung des Kreistages diese Woche gestellt. „Unser Antrag ist ohne Widerspruch geblieben“, teilte CDU-Fraktionsvorsitzender Dieter Baumann mit. Er muss aber noch in den Gremien des Kreistages weiter beraten werden.

Die Initiative für diese einmalige Sportförderung geht auf den CDU-Landtagsabgeordneten Ulf Thiele zurück. Thiele ist auch Mitglied des Kreistages.

Bei etwa 50 000 Mitgliedern würde die Förderung der Sportvereine circa 100 000 Euro kosten. Der Kreissportbund möchte auch die Städte und Gemeinden bitten, den gleichen Betrag zu zahlen. Damit könnten die Sportvereine im Kreis Leer über 4 Euro pro Mitglied verfügen, so Baumann

Diese Einmalzahlung ist auch wichtig für das Sonderprogramm „Sport“ des Landes Niedersachsen. Das Land zahlt Sportvereinen bis zu 100 000 Euro. Allerdings muss dafür ein Antrag gestellt werden und Eigenkapital vorhanden sein. „Es ist wichtig, dass die Sportvereine schnell die Förderung des Landkreises erhalten, um entsprechendes Kapital vorweisen zu können“, so Baumann. Zuschüsse des Landes sollten nicht an fehlenden Ergänzungsmitteln der Kommunen scheitern.

Der CDU-Kreistagsfraktion ist es aber wichtig, dass nicht nur die Sportler in den Genuss der Unterstützung kommen. Auch andere Vereine - zum Beispiel kulturelle - sollen finanzielle Unterstützung erhalten. Dieter Baumann bittet alle von der Corona-Pandemie betroffenen Vereine, Gruppen und Verbände, Anträge auf Förderung beim Landkreis zu stellen, um den Bedarf zu ermitteln. Während die Sportvereine eine pauschale Förderung erhalten sollen, sollen nach Vorstellung der CDU alle anderen Vereine nach Bedarf gefördert werden.