Archiv
04.08.2016, 16:39 Uhr
„CDU hört zu“
Fraktion lädt Anwohner zu Versammlung zum möglichen Ausbau der Graf- Enno-Straße ein
Der von der Gemeinde geplante Ausbau der Graf-Enno-Straße in Warsingsfehn wird von der klaren Mehrheit der Anlieger abgelehnt.
Moormerland - Inzwischen wurde ein wichtiges Argument der Anlieger, sie wollten eine teilweise privat als Zufahrt genutzte Radwegeverbindung nicht mit bezahlen, entkräftet.
Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde hat beschlossen, diesen Teil nicht auf die Anlieger umzulegen, sodass eine Reduzierung der Kosten um etwa 0,74 €/m² erfolgt. Weitere Einsparungen im Eingangsbereich werden zurzeit geprüft.

Die CDU-Fraktion im Gemeinderat möchte sich nach dieser neuen Situation noch einmal die Meinung der Anlieger anzuhören.
Unter dem Motto „CDU hört zu“ hat die Fraktion die Anlieger zu einer Zusammenkunft mit der CDU-Fraktion am kommenden Dienstag eingeladen.

CDU-Fraktionsvorsitzender Dieter Baumann: „Wir nehmen die Meinung der Betroffenen ernst und wollen uns gerne aus erster Hand informieren.“