Neuigkeiten
12.05.2020, 09:49 Uhr
CDU fordert vorübergehende Zweigstelle des Gesundheitsamtes auf Borkum
Die CDU-Kreistagsfraktion hat in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen, eine temporäre Stationierung von Mitarbeitern des Gesundheitsamtes auf Borkum zu fordern.

Fraktionsvorsitzender Dieter Baumann: „Wie müssen mit allen Mitteln verhindern, dass auf Borkum nach dem Hochfahren des Tourismus dieser durch Corona-Infektionen wieder zum Erliegen kommt. Das wäre das Schlimmste, was Borkum passieren könnte.“ Daher solle ein möglicher Infektionsbefall sofort erkannt und die Infektionskette nachvollzogen werden, um ohne die geringste Verzögerung wie Anreise vom Festland die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen und eine Weiterverbreitung zu verhindern, betonte der Borkumer CDU-Kreistagsabgeordnete Gerhard Begemann.
„Wir wollen eine schnelle lückenlose Zusammenarbeit von Ärzten, Gesundheitsamt und gegebenenfalls dem Klinikum Leer, um einen auftretenden Fall sofort zu begrenzen. Das sind wir den Einwohnern der Insel Borkum schuldig“, fordert Dieter Baumann.